Kategorien
Investment

Hamburg – moin moin – 2. größte Stadt Deutschlands

Hamburg - moin moin - Hafen, Elbe und Immobilien

Hansestadt mit fast zwei Millionen Einwohnern

Mit fast zwei Millionen Einwohnern ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands und das wichtigste Wirtschaftszentrum Norddeutschlands. Aber auch international ist die Region von hoher Relevanz, da der 831 Jahre alte Hamburger Hafen zu den drei größten Containerhäfen Europas zählt. Dies spiegelt sich auch im Immobilienmarkt wider. Vor allem bei der Nachfrage nach Wohnraum ist der Bedarf größer als das Immobilienangebot.

Hafencity
Othmarschen
Rotherbaum
Uhlenhorst

Zu den kostspieligsten Stadtteilen gehören die Hafencity, Othmarschen, Rotherbaum und Uhlenhorst. Auch im Umland werden hohe Immobilienpreise erzielt. Dabei liegen die Preise von Neubauten im gleichen Bereich wie die Kaufpreise bestehender Immobilien.
Trotzdem kann auch bezahlbarer Wohnraum gefunden werden. Wenn Sie den geringen Zeitaufwand für Pendeln in Kauf nehmen wollen, können Sie im Hamburger Umland ländlich wohnen und gleichzeitig in der Metropole arbeiten. Genießen Sie die Vorzüge von Land- und Stadtleben gleichermaßen!

Hamburg - moin moin - Hafen, Elbe und Immobilien

MOIN MOIN
Hamburg

nicht nur die klassischen Touristenziele tragen zu Hamburgs Ruf als Weltstadt bei. Auch das hanseatische Flair, die Vielfalt der Stadt und das erstklassige Kulturangebot sind maßgebliche Gründe für die Beliebtheit der nordischen Metropole.

Große Nachfrage im Bereich der Gewerbeimmobilien

Für die Zukunft wird eine Stabilisierung der Immobilienpreise erwartet. Im Bereich Gewerbeimmobilien ist die Nachfrage groß. Besonders entlang der Elbe können sich Unternehmer ansiedeln und dort vom einzigartigen Hafenumfeld profitieren. Darüber hinaus bieten sich besonders in den Zentralen Stadtteilen weitere Optionen für Gewerbetreibende. Besonders in den Gegenden mit hoher Bevölkerungsdichte besteht eine hohe Nachfrage nach Gesundheitsversorgung, was großes Potenzial für Health-Care-Immobilien bietet.

FOKUS – HafenCity

Seit der Jahrtausendwende wird mitten in Hamburg eines der größten städtebaulichen Entwicklungskonzepte der Welt realisiert. Mit der Hamburger HafenCity entstehen nicht nur einige neue Immobilien, es entwickelt sich vielmehr ein ganzer Stadtteil in der Speicherstadt und auf den ehemaligen Elbinseln. Das ca. 157 ha große Areal bietet heute einen einzigartigen Mix aus unterschiedlichen Nutzungsarten. Gewerbe, Einzelhandel, Tourismus, Kultur und Freizeit finden im neuen Stadtteil Platz, der sich durch seine besonders zentrale Lage auszeichnet. Mehr als 2,4 Millionen Quadratmeter Bruttogrundfläche wurden und werden neu gebaut, da von der alten Bausubstanz wenige Flächen erhaltenswert waren. Auch wenn das Stadtentwicklungsprojekt in der Planungsphase umstritten war, heute überwiegt die erfolgreiche Umsetzung. Mehr als 3.000 Wohnungen sind entstanden und bereits 750 Unternehmen sind am Standort vertreten. Nichtsdestotrotz hat sich das Viertel den maritimen Charme bewahrt. Dieser wird auch vom neuen Wahrzeichen Hamburgs unterstrichen: dem architektonischen Meisterwerk der Elbphilharmonie.

Hamburg bietet für Gewerbetreibende besonders aufgrund seiner multizentrischen Struktur viele Möglichkeiten. Die Stadt ist besonders für die maritime Wirtschaft bekannt und besitzt den größten Seehafen Deutschlands. Mit rund 8.000 Schiffsanläufen pro Jahr und vier modernen Containerterminals ist er für den internationalen Handel von enormer Relevanz. Im Jahr 2019 wurden Güter in einer Höhe von 136,6 Millionen Tonnen umgeschlagen. Damit ist Hamburg eines der wichtigsten logistischen Zentren Deutschlands

Darüber hinaus ist die Metropolregion Hamburg in der zivilen Luftfahrt führend. Neben Seattle und Toulouse ist Hamburg einer der wichtigsten Standorte. Neben drei Marktführern aus der Branche finden sich hier auch viele spezialisierte Zulieferbetriebe. Damit schafft das Cluster aus wissenschaftlichen Einrichtungen und kleinen und mittelständischen Unternehmen optimale Bedingungen für die Entstehung von Innovationen in der Luftfahrtbranche.

Als traditionsreicher Standort für Verlage behauptet sich Hamburg auch deutschlandweit als Medien- und Kreativmetropole. Die Diversität der am Standort verwurzelten Branchen wird auch in verschiedenen Fördermaßnahmen für Start-ups aufgegriffen. Aktuell gibt es in Hamburg zahlreiche Accelerator-Programme, die besonders auf Innovationen im Bereich Medien, Logistik und Luftfahrt setzen.

Der HAMBURG INNOVATION PORT bietet beispielsweise Flächen für innovative Forschungseinrichtungen und Unternehmen mit außergewöhnlichen Geschäftsmodellen und starker Technologieorientierung. Nach Abschluss des Baus bietet das Innovationszentrum in Hamburg Harburg gelegene ca. 60.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche für mehr als 2.500 Mitarbeitende.

Aufgrund der Größe und Vielfalt der Stadt bieten sich für Gewerbetreibende jeder Branche vielfältige Möglichkeiten. Durch flexible Vertragsgestaltung und ausgestattete Räumlichkeiten ist es auch für Start-ups möglich, dynamisch zu wachsen.

Wir ermöglichen Gewerbetreibenden jeder Art vielfältige Möglichkeiten

Die Spezialisten für Vermietung & Verkauf

Gewerbeimmobilien
Mehrfamilienhäuser
Healthcareimmobilien
Industrieimmobilien
Spezialimmobilien

FORDERN SIE UNS